MTB-Kids

MTB-Kids – einer für Alle, alle für Einen!
Bei Anita und Martin “Paule” Paulusch steht das Fahrradfahren fast täglich auf dem Programmplan. Denn Radfahren, egal ob mit dem Rennrad, auf dem Tandem oder insbesondere dem Mountainbike, ist deren große Leidenschaft und dafür haben sie sich mächtig „ins Zeug gelegt“, sich in dieser Richtung weitergebildet und die erforderlichen Prüfungen abgelegt. Das man damit auch einiges in der Jugendarbeit bewegen kann, stellen Anita und Martin Paulusch gemeinsam in der Abteilung „Mountainbike“ beim Turnverein Redwitz unter Beweis.

[youtube AsvmCYjQ5fk]

Angefangen hat alles im Frühjahr 2005, als die Beiden mit ihren Töchtern auch Kinder von Bekannten mit auf die Ausfahrten mitnahm. Zuerst wurden kleinere Touren in der näheren Umgebung unternommen, doch bald schon saß man mehrere Stunden im Sattel.

Hier entstand die Idee, dies zusammen mit dem Turnverein, bei dem die gesamte Familie seit Jahren aktives Mitglied ist, auszubauen und regelmäßige Trainingsfahrten abzuhalten. Am 28.04.2005 kamen 13 Kinder, von denen heute noch 8 dabei sind, zum ersten angekündigten Training der neuen Gruppe „MTB-Kids“. Ein wirklich erfreulicher Beginn, da keine große Werbung gemacht worden war und sich dieser „Versuch“ bei den Kindern und Jugendlichen herumgesprochen hatte. Mittlerweile ist aus der anfänglich kleinen eine schlagkräftige Truppe von über 50 Kindern und Jugendlichen geworden, von denen im Durchschnitt etwa 35 regelmäßig zum Training kommen.

Um den Ansprüchen zu genügen und Eltern ihre Kinder in sichere Hände zu wissen, absolvierte Martin Paulusch Ostern 2006 einen 16-tägigen Lehrgang zum Übungsleiter in Breitengüßbach. Seine Frau Anita stand dem in nichts nach und so legte auch sie 2007 an acht Wochenenden von September bis November, jeweils ganztägig samstags und sonntags, die Ausbildung zur Übungsleiterin „Jugend“ ab.

Die Begeisterung der MTB-Kids hatte sich schnell bei den Kindern und Jugendlichen in der Großgemeinde herumgesprochen und auch die Albert-Blankertz-Schule wurde auf die Abteilung aufmerksam. Zu Beginn des Schuljahres 2006/2007 wurde die erste SAG (Sportarbeitsgemeinschaft) in Redwitz ins Leben gerufen. Angeboten werden konnte erstmals für die fünften und sechsten Klassen im Rahmen des differenzierten Wahlsportunterrichts die „SAG Mountainbike“ mit Martin Paulusch als Leiter. Auf Grund der guten Annahme ist es seitens der Schule und dem Turnverein beabsichtigt, diese SAG im kommenden Schuljahr weiter auszubauen. Doch stand dem Aufbau der SAG an der Albert-Blankertz-Schule eine weitere Prüfung von Martin Paulusch zuvor. So absolvierte er im Februar 2007 seinen „C-Trainerschein Radsport“ an zwei Wochenenden an der Sportschule in Oberhaching. Somit waren die Voraussetzungen für das Training mit den Schülerinnen und Schülern im Freien erfüllt.
2009 folgte dann der “B-Schein” der das Wissen in der Trainingslehre vertiefte.

„Der Motor sind die Kinder“ unterstreichen Anita und Martin Paulusch Ihr Tun, und das, was für sie geleistet werden kann, steht im Vordergrund. Ebenso viel Erziehungsarbeit werde dabei geleistet. Als eine große Stütze sehen sie den Turnverein mit seinem 1. Vorsitzendem Jürgen Gäbelein, der die Radsportabteilung „Mountainbike“ voll unterstützt und einen großen Anteil an dieser Arbeit im Jugendbereich hat. Auch die Unterstützung der Eltern die als Betreuer bei Radveranstaltungen, Jugendfreizeiten oder im wöchentlichen Training tätig sind ist sehr wichtig. Ohne diese Helfer wäre manches Projekt gar nicht möglich für uns, berichten die Beiden.

Weiter legt man großen Wert darauf, dass in der MTB-Gruppe breitensportorientiert trainiert und gearbeitet wird. Ihnen kommt es auf die gesamte Gruppe an, sie steht im Vordergrund. So stellen sich Spaß und Freude von alleine ein. Trainingslager, Tagesausflüge und die Teilnahme an Projekten vervollständigen das Jahresprogramm der MTB-Kids. In der Freiluftsaison, die sich ungefähr von April bis Oktober hinzieht, sieht man an den Trainingstagen die radelnde Truppe die Gegend erkunden.
Erfreulich ist auch, dass einige Betreuer für die vielen Aktivitäten der MTB-Kids gefunden werden konnten und somit 5 homogene Trainingsgruppen gebildet werden konnten. Sabrina Schmidt, Heiko Wagner, Klaus Hatzold, Alex Krebs, Fabian Heinisch und Dominik Schmidt unterstützen die beiden Trainer beim Training – mittwochs von 17:00 – 19:00 Uhr. Auch beim einwöchigen Trainingslager im August sind alle mit von der Partie.

An der Rennserie des CUBE-Cups wird regelmäßig und auch erfolgreich teilgenommen. Auch in der Bayern- und Bundesliga ist die Truppe vertreten und auch dort hat sich der Verein schon einen Namen gemacht. In den Wintermonaten wird das Training in die Halle verlegt, wo die Kinder und Jugendlichen durch Ausdauer- und Krafttraining sowie Spiele auf die neue Radsaison vorbereitet werden. Am Ende des Jahres, wird ein Hallentraining zusammen mit den Eltern durchgeführt, damit diese sich selbst davon überzeugen können, was ihre Sprösslinge zu leisten im Stande sind. An der Jahresabschlussfeier wird u. a. ein Video über alle Aktivitäten des vergangenen Jahres gezeigt. Die Trainingsfleißigsten werden mit Pokalen geehrt.

2013 wurde die zweite SAG mit dem Gymnasium Burgkunstadt gegründet und der Antrag auf Bikepool-Stützpunkt wurde gestellt. Dieser würde dann gesponserte Mountainbikes für die Schüler bedeuten.

Ab dem Jahr, wo die Kids 7 Jahre alt werden, können sie bei den Trainingsausfahrten von den MTB-Kids mitmachen.
Klar, Radfahren und schalten sollten sie schon ein bisschen beherrschen und wo die Vorder- und Rückbremse ist auch. Viel wichtiger ist die aber die richtige Ausrüstung. So gehören ein funktionsfähiges Mountainbike, ohne Rücktritt, ohne Licht, ohne Fahrradständer und ohne Schutzblech sowie ein Helm, Handschuhe, Radtrikot und Hose zur Grundausrüstung.

Schau einfach mal bei uns vorbei – wir freuen uns auf Dich!