Familien-Winterwanderung 2012

Auch in diesem Jahr hat der Vergnügungsausschuss um Heiko Wagner wieder eine Winterwanderung organisiert. Start war bei herrlichem Winterwetter und frostigen Temperaturen am Redwitzer Marktplatz.

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Über die Schneidmühle führte die Wanderroute hinauf zur Spitzberghütte. Unterwegs konnten die Jüngeren den einen oder anderen Abstecher auf’s Eis oder in den Schnee machen.Die mitgenommenen „Poporutscher“ sorgten immer wieder für eine Menge Spass. An der Spitzberghütte wurde bei herrlicher Aussicht ins Rodach- und Maintal eine kleine Rast eingebaut. Zur Stärkung gab’s mitgebrachte Süssigkeiten und heiße Getränke, mal mit und manchmal auch ohne „Schuss“ :-D

Bei eisigem Ostwind aber auch strahlend blauem Himmel ging es hinunter zum Roten Hügel und dann erfolgte der letzte Anstieg über den Kreuzstein hinauf zum Gipfelkreuz des Graatzer Berges. Schön, dass ein heimischer Traktor-Fahrer den Jüngsten den mühsamen Aufstieg etwas erleichterte.

Nur kurz schweiften von oben die Blicke hinüber ins winterliche Redwitz, denn der beissende Wind und die langsam untergehende Sonne drängten die Wandergruppe zum weitergehen. Es war schließlich auch nur noch der kurze Abstieg hinunter nach Marktgraitz zu bewältigen. Dort angekommen wurden die tapferen Wanderer schon von Wirtin Agnes in der Graatzer Traditionswirtschaft „Zum Goldenen Lamm“ erwartet. Schnell hatten sich alle wieder aufgewärmt und verweilten bei leckerem Essen und so manch stärkendem Schluck noch ein paar Stunden bis der Heimweg nach Redwitz angetreten wurde.