Karin ist die Hornochsenkönigin 2013

Ein paar Mitspieler mehr hätten es schon noch sein können beim 3. Hornochsenturnier des Turnvereins. Dennoch waren die Tische im Bürgertreff „Altes Café“ gut gefüllt und bei lustiger Stimmung wurde in mehreren Spielrunden der Hornochsenkönig 2013 ausgespielt. Ziel ist es, durch geschicktes Ausspielen und Anlegen der Spielkarten im Turnierverlauf möglichst wenig Punkte (Hornochsen) zu sammeln. Am Besten ist dies Karin Gäbelein gelungen und so gibt es 2013 erstmals eine Hornochsenkönigin. Aus den Händen von Turnierleiter Martin Paulusch konnte sie bei der Siegerehrung den Wanderpokal entgegennehmen. Den 2. Platz belegte Jürgen Gäbelein, gefolgt von Dominik Schmidt. Die meisten Punkte sammelte der kleine Cedrik Gäbelein und erhielt dafür als Nusskarter eine Dose Erdnüsse.