Mountainbikesaison ist wieder voll im Gange

Die MTB-Kids starten durch

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

MTB_Kids_ALPINA_BT_2014Während bei einigen Sportarten bereits die Saison zu Ende geht beginnt für die Mountainbiker jetzt die heiße Phase der Saison.
Bei uns in Nordbayern ist der Alpina Cup,  der unter der Federführung der Deutschen Mountainbike Union steht, beheimatet. Die Serie umfasst 11 Rennen und 5 Technikwettbewerbe. Damit ist es nicht nur eine der größten Rennserien in Deutschland, sondern mit rund 250 startern pro Rennen auch eine der erfolgreichsten. Das Einzugsgebiet der regelmäßigen Starter erstreckt
sich von Chemnitz bis München. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Starter des Alpina Cups auch bei bayerischen und nationalen Meisterschaften, sowie bei Bundesliga- und Nachwuchsbundesligarennen regelmäßig kräftig vertreten sind.
Mit den Rennen in Schneckenlohe und in Bayreuth wurde die Alpina-Cup Serie 2014 eröffnet. Bereits beim Saisonauftakt in Schneckenlohe zeigte sich, dass die Kids des TV Redwitz auch dieses Jahr wieder in vielen Altersklassen zu den Stärksten gehören.
In jeder Alterklasse  U7 / U9 / U11 / U13 / U15 und U17 gelang mindestens einem Redwitzer MTB-Kid der Sprung auf´s Treppchen.  Bei den Technikwettbewerben, die für die Klassen U13 und U15 nach BDR-Richtlinien und für U11 als Geschicklichkeitsparcours ausgetragen werden,
zeigte sich nach 2 von 5 Wettbewerben, dass auch hier die Redwitzer Kids zur Spitze des Cups gehören. In der U11 führen aktuell Jule Trinkwalter und Jasmin Gäbelein die Wertung an, bei den Jungs gehören David Meusel (2) und Elias Reh (4) ebenfalls zu den Besten ihrer Altersklasse.
In der U13 liegen mit  Jannis Trinkwalter (2) und Johannes Münch (3) zwei weitere MTB-Kids in Schlagdistanz, ebenso wie Niklas Frech der in Bayreuth etwas Pech hatte aber in Schneckenlohe bereits  mit Platz 4 glänzen konnte. Abgerundet wird der erfolgreiche Saisonauftakt in der Technikwertung durch Jonah Trinkwalter in der U15, der mit 2 Siegen die Konkurrenz anführt und durch Dennis Wehner der aktuell auf Platz 6 zu finden ist.
Der Leiter der Abteilung Mountainbike und Trainer, Martin Paulusch betont wie wichtig das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der MTB-Kids ist und dass gute Leistungen nur mit Spaß am Sport und nicht durch Druck erreicht werden können.
Ein Beispiel dafür, was als Team möglich ist, gibt das Staffelrennen. Hier werden normalerweise ein Mädchen aus der Klasse U15 eine Junge aus der Klasse U15 und ein Junge der Klasse U13 gemeinsam in einem abwechselnd über 6 Runden zu fahrenden Rundkurs gemeinsam gewertet. Der TV Redwitz ging diesmal mit 3 Staffeln ins Rennen (davon eine reine Jungenstaffel, die nicht in die Wertung fuhr). Auf Grund des Fehlens älterer Mädchen wurden die Staffeln Redwitz I und Redwitz II mit Mädchen aus der U11 besetzt. So war es auch nicht verwunderlich, das direkt nach dem Start auf dem aufgeweichten Sandplatz die zum Teil 14 Jährigen Konkurrentinen den beiden 9, bzw. 8 Jährigen Redwitzerinnen zunächst ihr Hinterrad zeigten. Im Verlauf der ersten Runde konnten die beiden Mädchen jedoch bereits etwas von dem beim Start verlorenen Boden wieder gut machen. Auf Platz 6 liegend war ein Platz auf dem Treppchen für Redwitz  noch in weiter Ferne. Als aber auch die nachfolgenden Starter in ihren Runden den Abstand nach vorne zusehends verringern konnten zeigte sich welche Kraft der Wille für sein Team zu kämpfen entfesseln kann. In der jeweils 2. Runde konnten alle nochmals deutlich zulegen, Jule Trinkwalter konnte auf die vor ihr liegenden größeren Mädchen aufschließen, Julian Hazold fuhr ebenfalls eine furiose 2. Runde und brachte dann sein Team bis auf etwa 20 Sekunden an den 3 Platz heran. Der abschließende Endspurt des Schlußfahrers Jonah Trinkwalter führte bereits nach einer halben Runde die Entscheidung zugunsten des TV Redwitz herbei was am Ende einen nicht mehr für möglich gehaltenen 3. Platz einbrachte. Doch auch die anderen beiden Staffeln haben bis zum Umfallen gekämpft und gezeigt was trotz verletzungsbedingter Ausfälle und fehlender Stammfahrer alles möglich ist.
Nach den Wetterkapriolen in Bayreuth bei der den Kids von Regen über Sonne bis hin zu Windböen und Hagel alles präsentiert wurde hieß es erst mal für alle Fahrer, die Räder wieder vom Schlamm der Rennstrecke zu befreien um bereits am Mittwoch wieder bei kaltem und durchwachsenen Wetter eine 2-stündige Trainingseinheit zu absolvieren. Am Sonntag steht nun das nächste Rennen, diesmal in Wunsiedel, an. Dort werden auch die Fahrer, die letztes Wochenende das 24 h Rennen auf Gut Matheshof absolviert haben, wieder mit von der Partie sein. Fest steht dass auch dort wieder jeder sein Bestes geben wird. An Motivation fehlt es den jungen wilden vom TV-Redwitz jedenfalls nicht.

Die Ergebnisse aus Bayreuth im Einzelnen:
U7w Luna Will (1)
U9m Linus Will (5)
U11w Jule Trinkwalter (1) / Katharina Hazold (4)
U11m David Meusel (9) / Elisa Reh (13)
U13m Jannis Trinkwalter (7) / Julian Hazold (10) / Niklas Frech (18) / Niklas Dietel (19) / Verletzungsbedingt aufgeben musste Johannes Münch.
U15m Trinkwalter Jonah (3) / Dennis Wehner (14)
Team-Staffel: TV Redwitz I (3) / TV Redwitz II (7) / TV Redwitz III (9)
U17m Fabian Heinisch (6)
U17w Paula Münch (5)
Herren II Michael Trinkwalter (8)
Damen II Tanja Trinkwalter (1)