Saisonabschluss von früh bis spät

MTB-Kids blicken auf ein erfolgreiche Saison zurück

Bei herrlichem Herbstwetter ließen die jungen Mountainbiker um Martin Paulusch und seinen Betreuerstab die Freiluftsaison ausklingen.

Bereits am Vormittag fanden sich alle zum Fotoshooting am Schrödla ein um sich in Ihrer neue Teambekleidung ablichten zu lassen. Gegen mittag wurde dann ein gemeinsame Ausfahrt ins Mitwitz Hinterland unternommen. Über 60! Radler in „grün-weiß“ gaben ein imposantes Bild ab und genossen sichtlich die Tour durch das Herbstlaub.
Ab 15:30 Uhr war dann der Saal der Altenwohnanlage in Redwitz reserviert und zur Abschlussfeier fanden sich üb 80 Gäste ein. Martin Paulusch gab einen kurzer Rückblick auf die erfolgreiche Rennsaison und wies schon mal auf das eine oder andere Highlight in 2014 hin. „Wir haben eine lange Rennsaison fast verletzungsfrei hinter uns gebracht und können mit stolzer Brust auf viel Erfolge blicken“, strahlt Martin Paulusch.
Noch vor dem Abendessen wurde dem AWO eine Geldspende aus dem Erlös des im September stattgefundenen MTB-Rennens in Redwitz übergeben. Maria Schmidt bedankte sich bei Dr. Coburger, dem Leiter des AWOs, für seine Unterstützung und betonte die gute Zusammenarbeit über das ganze Jahr hinweg, besuchen die MTB-Kids doch immer wieder einmal die Senioren und machen Ausflüge mit Ihnen. Desweiteren wurde Heiko Wagner für seinen unermüdlichen Einsatz rund um die MTB-Strecke in Redwitz geehrt. „Schon Monate vor der Veranstaltung ist Heiko auf der Strecke unterwegs und bereitet alles bestens vor“, berichtet Martin Paulusch stolz.
Ein Videofilm, der die MTB-Kids auf ihren vielen Stationen im Rennkalender zeigte, rundete die Feier ab.
Zu einem „göttlichen“ Abschluss ging es dann mit über 30 Leuten in ihrer Teambekleidung zum Abendgottesdienst in die St. Ägidiuskirche in Redwitz um Danke zu sagen für die schönen gemeinsamen Erlebnisse.