99 Luftballons und jede Menge Spaß

MTB-Kids feiern ihren Jahresabschluss

Traditionell hatten die Trainer der MTB-Kids vom TV Redwitz, Anita und Martin Paulusch, alle Eltern zum Eltern-mit-mach-Training in die Turnhalle eingeladen, wo diese am eigenen Leibe erfahren konnten, was ihre Sprösslinge Woche für Woche beim Training leisten. Das sich dann am 18.01. 78 Leute einfanden, überraschte die Beiden selbst, die damit niemals gerechnet hatten. Nach einem kurzen Kennlernspiel und einem Besuch dem auf der „Pferderennbahn“ ging’s in zwei Gruppen mit dem Aufwärmtraining los. Beweglichkeit und Motorik wurde zum einen in Partnerübungen ohne Geräte und zum anderen mit dem Springseil verbessert.

Es folgte ein Ganzkörpertraining, bei dem die ersten Schweißperlen flossen. Liegestütze in verschiedensten Ausführungen, Körperspannung und das „Datum schreiben“, bei dem die Zahlen mit gesteckten Beinen in die Luft geschrieben werden und noch vieles mehr brachte den Puls für so manchen in bisher unbekannte Höhen.
Nach einer kurzen Pause bauten die beiden Trainer eine Bewegungsgeschichte ein und im Anschluss bekam jeder 2 Luftballons, die es in der Luft zu halten galt. In Gruppen zu je drei Leuten, musste versucht werden, 8 Luftballons vom Boden fern zu halten. „Das war ein fantastisches Bild, wenn knapp 200 Luftballons durch die Luft fliegen und ein unbeschreibliches Gefühl oberdrein“, strahlt Anita Paulusch. Anschließend ging es nochmal richtig zur Sache, stand doch ein Zirkeltraining mit 19 Stationen an. In 4er-Gruppen konnte hier jeder sich nach Lust und Laune auslassen. „Wenn Du da auf der Bühne stehst und siehst 78 Leute gleichzeitig alles geben, überkommt Dich eine Gänsehaut“, erzählt Martin Paulusch. „Die Halle war komplett voll Gerätschaften und jeder Winkel wurde ausgenutzt, liegt der Wunsch nach einer neuen 3-fach Turnhalle nah!“
Ausgepowert aber glücklich und stolz, das eine oder andere Mal den inneren Schweinehund besiegt zu haben, ging es mit dem „Abwärmen“ auch schon dem Ende entgegen. „Ich habe Muskeln gespürt, von denen ich noch nicht mal wusste, dass ich da welche habe, war von einigen Akteuren zu hören.“
Eine Entspannungsgeschichte als Belohnung rundete das 2,5-stündige Programm ab und jeder freute sich schon auf den Nachmittag, stand doch ab halb 4 die Jahresabschlussfeier im Saal der Altenwohnanlage in Redwitz an.
Martin Paulusch konnte hierzu über 110 Gäste begrüßen und der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Nach einer kurzen Begrüßung wurde ein Rückblick auf 2013 gehalten. 30 Trainingstage standen auf dem Programm und es wurde in der Freiluftsaison bis zu 900Km und 11000Hm zurückgelegt. 57 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren gehören mittlerweile den 2005 gegründeten MTB-Kids an. „Gigantisch wie viele Radsportbegeisterte den Weg zu uns gefunden haben und welch großes Einzugsgebiet herrscht“, berichtet stolz der Trainer, „zeigt es aber auch, dass die Arbeit der Trainer und Betreuer bestens ist.
Auch wurden wieder die Trainingsfleißigsten mit Pokalen belohnt. Mit 27 Trainingstagen konnte sich Nora Bätz über Platz 3 freuen. Einmal mehr kamen Paula Münch und Ann-Kathrin Essler zum Training und freuten sich sichtlich über Platz 2. Trainingsfleißigster ist, wie auch schon 2012, Fabian Heinisch mit 29 Trainingstagen, der auch die beste Kilometerleitung absolviert hat.
Wie in jedem Jahr gab es auf heuer wieder ein Geschenk für alle MTB-Kids und deren Betreuer. 70 selbst gehäkelte Mützen in den Abteilungsfarben „grün-weiß“ runden ab sofort die Teambekleidung ab. Martin Paulusch hatte auch viele Sponsoren eingeladen, die 2013 die MTB-Kids finanziell bzw. mit Sachspenden unterstützt haben. Sichtlich stolz überreichte Martin Paulusch jedem Unterstützer einen selbst gebastelten Pokal. „In der heutigen ICH-Gesellschaft ist es nicht selbstverständlich, dass Firmen oder Geschäftsleute sich für das Ehrenamt einsetzen!“.
Auch die Betreuer, Manuela und Harald Heinel, Jürgen Gäbelein, Heiko Wagner, Klaus Hatzold, Michael Meusel und Roland Gesslein wurden geehrt, opfern sie doch Woche für Woche ihre Freizeit um den jungen Mountainbikern optimale Trainingsbedingungen zu ermöglichen. Darüber hinaus sind sie auch im 8-tägigen Trainingslager im August dabei, an dem sich 25-30 Jugendliche beteiligen. Weiter gab es auch großes Lob für Ann-Kathrin Essler, Sabrina Schmidt, Lisa Grünbeck, Nicole Paulusch, Dominik Schmidt und Markus Husli. Die sechs unterstützen die beiden Trainer desöfteren beim Hallentraining oder den Ausfahrten. “Es ist echt Klasse wenn unsere Jugendlichen sich bereits in jungen Jahren einer solchen Verantwortung stellen”, strahlt Martin Paulusch. Katharina Meusel und Paula Münch bedankten sich im Namen aller MTB-Kids und überreichten einen Gutschein für den Besuch in einem Klettergarten.
Leckeres gab es zum Abendessen, Gyros und Schnitzel und viele Mütter hatten ein Salatbuffet mit knapp 25 Salaten zubereitet.
Im Anschluss wurde eine kurze Vorschau auf 2014 gehalten. „Unser Kalender ist wieder knallvoll und ich freue mich auf jedes einzelne Event mit Euch!“, so Martin Paulusch.
Dann wr großes Kino angesagt – der Film „MTB-Kids 2013“. In dem 1,5-stündigen Streifen wurden alle wichtigen Stationen aus dem letzten Jahr gezeigt.
Mit gemütlichem Beisammensein klang ein ereignisreicher Tag aus und jeder freut schon heute auf das, was 2014 folgt!